Erfolgreich zu Matura und Lehre

Ob man einen Beruf erlernt oder die Matura macht, ist keine «Entweder-oder» Entscheidung. Duale Bildungswege ermöglichen es, die Vorteile beider Abschlüsse zugleich zu erlangen.

Duale Ausbildung als Erfolgskonzept

Die meisten Jugendlichen stehen mit 15 Jahren vor der grossen Frage, ob sie sich für eine Lehrstelle bewerben oder weiter zur Schule gehen, um die Matura zu erlangen. Es ist eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen. Einerseits bereitet sie das Erlernen eines Berufes in Form einer Lehre viel praxisnaher auf die Arbeitswelt vor, als das Gymnasium. Zudem hat man nach dem Lehrabschluss die Möglichkeit, die Höhere Fachschule HF oder einen eidgenössischen Fachausweis zu erlangen, der für eine Kaderfunktion oftmals notwendig ist. Die Matura öffnet hingegen ganz andere Türen: sie berechtigt zum Studium an einer Universität oder Fachhochschule und ist somit Grundvoraussetzung für viele weitere Bildungswege, von denen man im Alter von 15 Jahren vielleicht noch gar nie etwas gehört hat.

Es ist also kein Wunder, dass duale Ausbildungsformen seit Jahren an Popularität gewinnen. Moderne Bildungsangebote machen es möglich, beide Wege zugleich einzuschlagen. Dabei erwirbt man gleichzeitig den Lehrabschluss und die Maturität, so dass einem später alle Türen offenstehen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie sich Lehre und Matura am besten miteinander vereinbaren lassen.

Aufnahmeprüfung nicht geschafft?

Viele weiterführende Schulen (z.B. Gymnasien) haben strenge Aufnahmekriterien und eine Aufnahmeprüfung, die nicht nur in geburtenstarken Jahrgängen häufig zu Enttäuschungen führt. Dabei gibt es viele andere Wege, die Matura zu erlangen – sogar gemeinsam mit einem Lehrabschluss.

Ein beliebter Weg zur berufsbegleitenden Matura ist die Britische Maturität. Sie ist die meistabsolvierte Hochschulreife der Welt, international anerkannt und berechtigt zum Studium an einer Universität. Als Ausbildungsform unterscheidet sie sich in mehreren Punkten von der gymnasialen Matura. Einer der Vorteile der Britischen Matura ist, dass durch die Auswahl der Fächer eine stärkere Spezialisierung auf die Talente und Begabungen ermöglicht wird. Insgesamt müssen sechs Fächer absolviert werden. Dank flexibler Bildungsformen im Fern- und Selbststudium ist das Erlangen der Britischen Maturität also auch berufsbegleitend in Form einer dualen Ausbildung möglich.

Die Britische Maturität während der Lehre absolvieren

Es ist also kein Weltuntergang, wenn die Aufnahme am Gymnasium nicht geklappt hat. Ganz im Gegenteil: wenn man sich für einen dualen Bildungsweg entscheidend, stehen einem letztendlich viel mehr Optionen offen als «nur» mit der Matura.

Die Auswahl der Lehrstelle ermöglicht es, den Beruf nach Interessen und Begabungen auszusuchen. Durch die Anmeldung für die Britische Maturität ist es möglich, die Lehre und die Matura später zum selben Zeitpunkt abzuschliessen. Je nach Dauer der Lehrausbildung müssen für die Britische Maturität ein bis zwei Fächer pro Jahr absolviert werden. Nur für die Prüfungen ist es notwendig, persönlich anwesend zu sein. Das heisst, die Vorbereitung auf die Matura kann bei freier Zeiteinteilung neben der Lehre erfolgen.

Neben der Lehre maturieren mit English College

Bei English College finden Sie ein breites Kursangebot, das auch im Fern- bzw. Selbststudium absolviert werden kann. Unsere Tutoren unterstützen Sie dabei individuell und mit viel Hilfsbereitschaft, stellen Ihnen massgeschneiderte Unterlagen zur Verfügung und statten Sie mit den besten Erfolgschancen für das Erlangen der Britischen Maturität aus. Falls Sie den Unterricht vor Ort bevorzugen, erwartet Sie ein professionelles Kursangebot in unserem Institut in Urdorf. Dank langjähriger Erfahrung im Bereich des Fernunterrichts und dem Angebot von Abendkursen, finden Sie dort die ideale Lernumgebung für die Vorbereitung auf Ihre Prüfungen.

Matura und Lehre mit English College:

Jetzt für die Britische Maturität anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X